Dieser Hefezopf ist perfekt für euer Osterfrühstück und natürlich auch für jedes andere süße Frühstück. Und er ist das perfekte Mitbringsel zum Brunch bei Freunden. Wenn ihr ein großes Brot für die große Runde braucht, nehmt ihr dieses Rezept. Wenn ihr ein etwas kleineres Brot wollt, halbiert einfach die Teigmenge. Und wenn ihr Rosinen mögt, gebt gerne eine Handvoll Rosinen in den Teig.

Zutaten für einen großen Hefezopf:

  • 150 g weiche Butter
  • 25 g frische Hefe
  • 250 ml Milch
  • 150 g Zucker
  • 6 g Salz
  • 850 g Mehl (plus Mehl für die Arbeitsfläche)
  • 250 ml kaltes Wasser
  • einen Schuss Milch zum Bepinseln

Zubereitung:

Gebt 150 g weiche Butter, 25 g frische Hefe, 250 ml Milch, 150 g Zucker, 6 g Salz, 850 g Mehl und 250 ml Wasser in eine Schüssel und verknetet alles zu einem geschmeidigen Teig. Am besten lasst ihr die Küchenmaschine die Arbeit machen. Dann dauert das Kneten etwa eine Viertelstunde. Mit dem Handrührgerät etwas länger. 

Deckt die Schüssel mit Frischhaltefolie ab und lasst den Teig ca. anderthalb Stunden bei Zimmertemperatur ruhen. 

Gebt den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche und faltet ihn wie ein Paket. Dazu zieht ihr alle 4 Seiten lang und faltet sie Richtung Mitte. Dann lasst ihr den Teig nochmal abgedeckt für ca. 45 Minuten gehen. 

Teilt den Teig in drei gleich große Teile, formt daraus drei lange Streifen und legt sie nebeneinander auf ein mit Backpapier belegtes Backblech. Dann drückt ihr das obere Ende zusammen und flechtet die drei Streifen anschließend zu einem Zopf. Drückt das Ende wieder fest zusammen. 

Zum Schluss bepinselt ihr den Hefezopf mit Milch und backt ihn ca. 25 Minuten bei 210°C Ober-/Unterhitze. 

Print Friendly, PDF & Email

Schreib einen Kommentar!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.