Kekse? Jemand Kekse? Wir hatten uns nach Weihnachten eine kurze Keks-Pause verordnet. Es waren einfach zu viele Nussecken, zu viele Makronen, zu viele Plätzchen, zu viele Stücke Baumkuchen. Aber jetzt ist wieder Zeit für ein bis zwei (oder drei) Kekse zwischendurch. Und diese Kekse hier werdet ihr lieben! Sie sind ganz soft und schmecken nach Sommer. Nach Kokos, Mango und weißer Schokolade. Wir haben nämlich unser heißgeliebtes Dessert „Thadeusz Tropical“ (findet ihr natürlich auch im Blog) umgewandelt in super leckere Soft-Cookies. 

Und dafür hat es drei Anläufe gebraucht. Drei Versuche, das perfekte Rezept bzw. die perfekte Konsistenz zu finden. Im ersten Versuch haben wir getrocknete Mango genommen. Super lecker – aber die Mango war ziemlich schwer zu schneiden und hatte einen etwas zu intensiven Eigengeschmack. Im zweiten Versuch haben wir TK-Mango genommen, aufgetaut und püriert. Auch lecker – aber die Konsistenz hatte eher etwas von Kuchen. Zum Schluss haben wir es nochmal mit getrockneter Mango versucht – haben die Mango aber ein bisschen einweichen lassen. Und zack – super Konsistenz – super Geschmack! Definitiv unsere Lieblingsversion! 

Zutaten für 18 Stück:

  • 125 g weiche Butter
  • 175 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 200 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 50 g getrocknete Mango
  • 100 g weiße Kuvertüre oder weiße Schokolade
  • 3-4 EL Kokosflocken

Zubereitung:

Bevor es richtig losgeht, weicht ihr 50 g getrocknete Mango in Wasser ein. Ein bis zwei Stunden reichen dabei völlig aus.

Dann beginnt ihr mit dem Cookie-Teig. Gebt dafür 125 g weiche Butter, 175 g Zucker, 1 Prise Salz, 1 Pk. Vanillezucker und 1 Ei in eine Schüssel und verrührt alles miteinander. 

Dann vermischt ihr 200 g Mehl und 1 TL Backpulver, gebt das Ganze zu den anderen Zutaten und verrührt alles zu einem homogenen Teig.

Jetzt kommt der Tropical-Geschmack. Holt die eingeweichten Mango-Stücke aus dem Wasser, drückt sie vorsichtig aus und schneidet sie in kleine Stücke. Dann hackt ihr 100 g weiße Kuvertüre (oder Schokolade) und gebt sie zusammen mit 3-4 EL Kokosflocken und den Mango-Stücken zum Cookie-Teig. Verrührt alles gut miteinander. 

Belegt zwei Backbleche mit Backpapier und gebt mit Hilfe von zwei Esslöffeln oder einem Eisportionierer jeweils 9 Teighäufchen auf die Bleche. Achtung! Die Cookies werden beim Backen noch etwas größer und brauchen Platz. Legt sie deshalb nicht zu eng nebeneinander! Und drückt sie nicht platt – sie laufen von selbst auseinander. 

Schiebt das erste Blech auf die mittlere Schiene des Backofens und backt die Cookies ca. 13 Minuten bei 150°C Umluft. Der Rand sollte leicht goldbraun sein. Wundert euch nicht! Nach der Backzeit sind die Cookies in der Mitte noch weich. Das muss so sein. Nur dann sind es nachher auch Soft-Cookies. Ihr wollt ja keine staubtrockenen Kekse haben! Backt dann die zweite Ladung und lasst die Thadeusz-Tropical-Cookies danach auskühlen. 

Print Friendly, PDF & Email

2 Comments

Schreib einen Kommentar!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.