Faule-Weiber-Kuchen für Max Giesinger

, , , ,

Zutaten:

Für den Mürbeteig braucht ihr:

  • 200 g Mehl
  • 75 g Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Ei
  • 75 g Butter

Für den Belag braucht ihr:

  • 500 g Magerquark
  • 2 Eier
  • 140 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 100 g saure Sahne
  • 80 ml neutrales Öl
  • 240 ml Milch
  • 1 kleine Dose Mandarinen
  • 1 Päckchen Tortenguss (klar)

Zubereitung:

Zuerst bereitet ihr den Mürbeteig vor. Dafür einfach alle Teig-Zutaten verrühren und den Teig zu einer Kugel formen. Die Kugel kommt für ca 45 Minuten in den Kühlschrank.

Jetzt verrührt ihr Quark, 2 Eier und den Zucker. Puddingpulver, Öl, Milch und saure Sahne dazugeben und alles zu einer flüssigen Masse verrühren.

Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Nach 45 Minuten den Teig aus dem Kühlschrank holen, ausrollen und in eine (mit Backpapier ausgelegte) Springform geben. Der Teigrand sollte mindestens halb so hoch sein wie die Springform.

Dann die flüssige Quarkmasse reingießen. Die Mandarinen abtropfen lassen und auf der Quarkmasse verteilen.

Ab in den Ofen und bei 180 Grad Ober-/Unterhitze ca. 50 Minuten backen.

Kuchen abkühlen lassen. Tortenguss nach Packungsanleitung zubereiten und über die abgekühlte Quarkmasse gießen. Fertig!

Guten Appetit!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.