Orangen-Nussecken mit Salted Caramel

, , , ,

Heute produzieren wir ein ganzes Blech voller köstlicher Nussecken. Nach den Marzipan-Cranberry-Nussecken 2022 (die waren schon der Hammer…Rezept gibt´s auch hier im Blog), gibt es in diesem Jahr Orangen-Nussecken mit Salted Caramel.

Zutaten für den Mürbeteig:

  • 125 g weiche Butter
  • 100 g Zucker
  • 2 Eier
  • 300 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Pk. Vanillezucker

Zutaten für die Orangen-Nuss-Masse:

  • 175 g Butter
  • 200 g bittere Orangenmarmelade
  • 130 g Zucker
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 200 g gehackte Mandeln
  • 200 g gemahlene Haselnüsse

Zutaten für das Salted Caramel:

  • 100 g Zucker
  • 30 ml Wasser
  • 45 g Butter
  • 60 ml Sahne
  • 1 Prise Meersalz

Zutaten für das Topping:

  • 200 g Vollmilch-Kuvertüre
  • 100 g gehackte Mandeln

Zubereitung:

Am besten startet ihr mit dem Mürbeteig. Verrührt zuerst verrührt ihr 125 g weiche Butter, 2 Eier, 100 g Zucker und 1 Pk. Vanillezucker miteinander. Dann mischt ihr 300 g Mehl und 1 TL. Backpulver, gebt das Ganze zur Eier-Butter-Masse und verknetet alles zu einem Teig. Diesen Teig gebt ihr jetzt auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Manchmal lässt sich der Teig nur schwer verteilen. Feuchtet einfach eure Finger ein bisschen an und drückt den Teig auf dem Backpapier aus. Wenn das geschafft ist, stecht ihr den Teig ein paar Mal mit einer Gabel ein.

Jetzt schiebt ihr das Blech auf die unterste Schiene des Backofens und backt den Teig 10 Minuten lang bei 160 Grad Umluft vor.  

Die Backzeit könnt ihr super nutzen, um den Belag zusammen zu rühren. Gebt 175 g Butter, 200 g bittere Orangenmarmelade, 130 g Zucker und 1 Pk. Vanillezucker in einen Topf und erwärmt das Ganze vorsichtig. Rührt dabei regelmäßig um. Wenn die Butter geschmolzen ist, gebt ihr 200 g gehackte Mandeln und 200 g gemahlene Haselnüsse dazu und verrührt alles gut miteinander. Stellt den Topf dann erstmal beiseite. Denn jetzt müsst ihr euch um das Salted Caramel kümmern. 

Gebt 100 g Zucker und 30 ml Wasser in einen Topf, erwärmt das Ganze vorsichtig und rührt dabei regelmäßig um. Wenn sich der Zucker aufgelöst hat, bringt ihr die Flüssigkeit zum Kochen. Rühren müsst ihr jetzt nicht. Lasst den Zucker ca 2 Minuten zu Sirup einkochen. Sobald der Sirup am Rand leicht bräunlich wird, schaltet ihr den Herd aus. Vorsicht! Das kann sehr schnell gehen – der Zucker kann schnell anbrennen. Also behaltet den Topf unbedingt die ganze Zeit im Blick. 

Dann gebt ihr 45 g Butter dazu und rührt sie vorsichtig ein, bis sie sich komplett mit dem Sirup verbunden hat. Sollten sich die Zutaten doch wieder voneinander trennen, erwärmt den Sirup einfach nochmal leicht. Dann nehmt ihr einen Schneebesen und rührt 60 ml Sahne ein. Zum Schluss gebt ihr eine gute Prise (grobes) Meersalz dazu.

Wenn der Teig fertig vorgebacken ist, holt ihr ihn aus dem Ofen. Dann gebt ihr das Sahne-Caramel in die Orangen-Nuss-Mischung, verrührt alles gut miteinander und verteilt diese Mischung jetzt auf dem Teig. Und dann geht es direkt wieder zurück in den Ofen. Diesmal auf die mittlere Schiene des Backofens. Dort backt ihr die Nussecken für weitere 20 bis 25 Minuten bei 160 Grad Umluft. 

Wenn die Nussecken fertig sind, lasst ihr sie komplett abkühlen. Dann schmelzt ihr die Kuvertüre im Wasserbad und verteilt sie auf dem Backblech. Am Ende streut ihr die gehackten Mandeln drüber. Wenn die Kuvertüre hart geworden ist, schneidet ihr Rauten, Dreiecke, Quadrate…was immer ihr wollt. 

Noch ein kleiner Tipp: Wenn ihr die doppelte Menge Sahne-Karamell macht, könnt ihr die übrige Hälfte einfach in der Pfanne lassen und 400 g ganze Mandeln mit Haut darin schwenken. Dann habt ihr „Gebrannte Mandeln in Sahne-Karamell“. Das Rezept findet ihr auch im Blog. 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.