Fleischbällchen 1001 Nacht (von Mario Kotaska)

, , , , ,

Die Waschküche mit dem Holzofen – das war Omas Küche. Und da war Mario Kotaska als Kind am liebsten. Da war es warm, da war es gemütlich und da hat Oma gekocht. Und Mario hat ihr über die Schulter geschaut. Mittlerweile hat er sich einen Stern „erkocht“, hat mehrere Kochbücher geschrieben und er kocht im Fernsehen. Zum Beispiel bei „Volle Kanne“ und im „ZDF Fernsehgarten“. Mit seinem neuen Kochbuch „Kochen hart am Alltag“ war Mario Kotaska zu Gast in unserem Kochcast. Und er hat uns zwei Rezepte dagelassen. Beide findet ihr im Blog: „Veggie-Schnitzel mit Tomatensauce“ und „Fleischbällchen 1001 Nacht“. Mario Kotaska im Kochcast hört ihr auf www.hoffentlich-schmeckts.de – Episode 35. 

Zutaten für die Fleischbällchen 1001 Nacht für 4 Personen:

  • 500 g Rinderhackfleisch
  • 1 Ei (M)
  • 3 EL Semmelbrösel
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 EL Rosinen
  • 3 Stängel Minze
  • 6 Stängel Petersilie
  • 1 TL edelsüßes Paprikapulver
  • 1 TL Pimentón de la vera (forte)
  • 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • ½ TL Zimtpulver
  • 3 Msp. gemahlener Piment
  • Salz, Pfeffer
  • 1 gestrichener TL Backpulver
  • Olivenöl zum Braten

Zubereitung:

Das Hackfleisch mit dem Ei und den Semmelbröseln in eine (verschließbare) Schüssel geben. Zwiebel und Knoblauch schälen und auf einer Rohkost- oder Käsereibe fein zum Hack reiben. Rosinen mit einem großen Messer fein hacken. Die Kräuter waschen und trocken schütteln, 

Blättchen abzupfen und fein hacken. Beides mit den Gewürzen ebenfalls zum Hack geben. Mit 1 TL Salz und reichlich Pfeffer würzen. Das Backpulver darüberstreuen. (Es sorgt dafür, dass die Bällchen außen schön knusprig werden, innen aber saftig bleiben.) Alles kräftig mit den Händen zu einer feinen, homogenen Masse verkneten. 

Die Masse zur Kugel formen. Die Schüssel verschließen und die Masse im Kühlschrank, wenn es die Zeit zulässt, 12–24 Stunden (am besten über Nacht) ziehen lassen. 

Nach der Ruhezeit die Hackmasse in 32 Portionen teilen und jeweils zu kleinen Bällchen formen. Dann ausreichend Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Die Bällchen darin in 10–
12 Minuten bei mittlerer Hitze rundum braun braten und warm servieren. Sie schmecken aber auch kalt und sind deshalb perfekt geeignet zum Einpacken und Mitnehmen – ob zur Arbeit oder zum Picknick. 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.