Burrata mit gegrillten Trauben (nach Ottolenghi)

, , , , ,

Zutaten (für 2 Personen)

  • 2 Handvoll roter, kernloser Trauben
  • 2 EL Rotweinessig (roter Balsamico geht auch)
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe gepresst
  • 1 ½ TL brauner Zucker
  • 1 ½ TL Fenchelsamen
  • 2 große Kugeln Burrata 
  • 1 TL Meersalzflocken
  • Pfeffer
  • ein paar frische Basilikumblätter

Zubereitung:

Dieses Rezept eignet sich wunderbar als Vorspeise. Oder ihr macht ein bisschen mehr davon und reicht vielleicht noch frisches Brot dazu. Dann ist es eine richtig leckere Hauptspeise. 

Zuerst rührt ihr das Dressing bzw die Marinade zusammen. Gebt dazu Essig, Olivenöl, Knoblauch, Zucker, Fenchelsamen, Meersalz und reichlich Pfeffer in eine Schüssel und verrührt alles gut miteinander. Jetzt gebt ihr die Trauben in die Marinade, rührt alles vorsichtig um und lasst sie dann ca. eine Stunde (gerne auch länger) in der Marinade liegen. 

Gebt die Burrata-Kugeln auf die Teller, zieht sie in der Mitte ein kleines bisschen auseinander und stellt sie beiseite. Jetzt erhitzt ihr eine große Pfanne auf hoher Stufe und gebt dann die Trauben mit der Marinade in die Pfanne. Vorsicht! Es kann ziemlich doll spritzen. 

Wenn die Trauben leicht angebraten sind, gebt ihr sie auf die Burrata und gießt die Marinade dazu. Zum Schluss kommen noch ein paar frische Basilikumblätter auf den Teller. Fertig. 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.